| 02:36 Uhr

Diakonieseminar befasst sich dieses Mal mit dem Weg ins Alter

Guben. Nach einem ersten Diakonieseminar im Herbst 2015 bietet das Bildungszentrum am Naemi-Wilke-Stift eine Fortsetzung. Diesmal geht es um die Kunst, das Altern selbstbestimmt zu gestalten. red/js

Das Diakonieseminar will sich dabei thematisch von verschiedenen Seiten dem Thema nähern. Als Referenten mit dabei sind Menschen, die sich derzeit im Ruhestand befinden und somit aus eigener Erfahrung berichten können. Biblische Lebenszeugnisse zum Altwerden werden genauso betrachtet wie der demografische Wandel und die Alterserwartung. Informationen zur Gesundheitsprophylaxe werden angeboten, Gesprächsrunden in der Gruppe sollen Impulse aufnehmen, inwiefern die Lebensgestaltung heute das Altwerden von morgen bestimmt. Dabei gibt es Exkursionen innerhalb von Guben zu neuen Modellen altersgerechten Wohnens und der Begleitung von Unterstützungsmodellen für Älterwerdende.

Das Seminar mit maximal 15 Plätzen beginnt am 10. November und endet am 13. November nach dem Mittagessen.

Tagungsort ist das Naemi-Wilke-Stift. Anmeldungen nimmt das Stiftssekretariat an (Telefon 03561 403160). Die Tagungskosten belaufen sich auf 70 Euro. Dieser Betrag umfasst Verpflegung, Tagungsmaterialien und Honorarkosten.