| 02:38 Uhr

Deutsch-polnische Polizei in Guben weiter nicht in Sicht

Erfahrungsaustausch: Deutsche und polnische Polizisten arbeiten dank des Polizeiabkommens seit 2015 noch enger zusammen.
Erfahrungsaustausch: Deutsche und polnische Polizisten arbeiten dank des Polizeiabkommens seit 2015 noch enger zusammen. FOTO: dpa
Guben. Rund ein Jahr ist es her, dass Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) eine kriminalpolizeiliche Dienststelle in Guben angekündigt hatte. In dieser sollten deutsche und polnische Ermittler gemeinsam arbeiten, um der grenzüberschreitenden Kriminalität Herr zu werden. Bodo Baumert

Getan hat sich seither wenig.

"Die fachliche Zusammenarbeit mit der polnischen Seite funktioniert sehr gut", versichert Polizeipräsident Hans-Jürgen Mörke auf Nachfrage. Die konkrete Einrichtung einer solchen Stelle sei allerdings noch nicht erreicht. Die Umsetzung sei "in Arbeit", so Mörke. Ein konkretes Datum zur Einrichtung gebe es noch nicht.