ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:45 Uhr

Erste Vorschläge
Weitere Vorschläge für den Goldenen Apfel möglich

Guben. Die ersten beiden Anwärter gibt es bereits.

Beim 24.Gubener Appelfest am 1. September soll für besonderes Engagement wieder der Goldene Apfel an einen Preisträger aus der Stadt Guben oder der Gemeinde Schenkendöbern verliehen werden. Zwei Vorschläge haben den Tourimus- und Marketingverein als Ausrichter bereits erreicht.

Edward Dobrochłop wird von Albert Noack vorgeschlagen. Dobrochłop ist Mitglied der Pomologischen- Gesellschaft in Guben, leiste seit Jahren eine hervorragende fachlich-theoretische, aber vor allem, praktische Arbeit. „Durch seine Hilfe und seinen Einsatz konnte die vom Aussterben bedrohten Obstsorten der Region Guben erhalten bleiben“, so Noack. In der Baumpflege insbesondere  bei den Baby-Anlagen sei Edward Dobrochłop sehr kostengünstig aktiv gewesen.

Jana Wilke wird von Evelyn Möller vorgeschlagen.  „Sie hat ein Herz für Guben!“, begründet Evelyn Möller ihren Vorschlag. „Sie hat bereits unsere Stadt als Gubener Apfelkönigin repräsentiert, ist seit vielen Jahren aktiv als Stadtverordnete, arbeitet beim Marketing und Tourismus Guben e.V. als Stadtführerin, hat sich für die Gubiner Berge engagiert und arbeitete lange ehrenamtlich als bestellte Betreuerin.“

Vorschläge mit Begründung können bis zum 25. August in der Touristinformation Guben (Frankfurter Straße 21, E-Mail ti-guben@t-online.de) eingereicht werden.

(js)