| 14:30 Uhr

Berufsfeuerwehrtag
Der gelebte Traum vom Feuerwehrmann

Einsätze ganz wie richtige Feuerwehrleute hatten die Jugendfeuerwehrleute beim Berufsfeuerwehrtag zu absolvieren.
Einsätze ganz wie richtige Feuerwehrleute hatten die Jugendfeuerwehrleute beim Berufsfeuerwehrtag zu absolvieren. FOTO: Ute Richter
Guben. Zu einem Berufsfeuerwehrtag hat die Jugendfeuerwehr Bresinchen eingeladen. Für 24 Stunden konnten Jugendliche ihren Traum leben.

Um 10 Uhr begann der Dienst für die Nachwuchsfeuerwehrmänner und -frauen im Gerätehaus Groß Breesen. Nach der Einteilung der Gruppen und Festlegung der Trupps wurden die Fahrzeuge und ihre Beladung geprüft, damit es im Alarmfall schnell geht und nicht etwa ein Gerät lange gesucht wird.

Bei einer Gruppe handelt es sich um eine feuerwehrtaktische Einheit bestehend aus Einheitsführer, Maschinist, Melder sowie dem Angriffstrupp, Wassertrupp und Schlauchtrupp. Somit ergibt sich eine Gruppenstärke von neun Personen.

Mit Alarmrufempfängern ausgerüstet waren die Feuerwehrleute überall „auf Empfang“. Beim ersten nachgestellten Einsatz ging es um den Aufbau der Löschwasserversorgung sowie um das Suchen einer vermissten Person im Gebäude. Im Laufe des Tages folgten noch viele weitere Einsätze, wie Tierrettung, ein  Fallschirmspringer, der in einem Baum festhing, Ölspuren, ein nachgestellter Autobrand, ein Baum auf der Straße und eine Tragehilfe. Viel Arbeit für die Jugendfeuerwehrleute.

In den Zeiten zwischen den nachgestellten Einsätzen hatten die Jugendlichen die Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen oder sich auszuruhen. Zum Pflichtprogramm gehörten aber auch drei Ausbildungen, damit die Nachwuchsfeuerwehrleute für alle möglichen Einsätze vorbereitet sind.

Der Abend wurde gemeinschaftlich genutzt, bevor am zweiten Tag wieder zwei Einsätze zu absolvieren waren. Natürlich gehörte auch das Reinigen der Fahrzeuge, des Gerätehauses und das Nachfüllen der gebrauchten Materialien dazu.

Für die Jugendfeuerwehr aus Guben ist bereits ein Berufsfeuerwehrtag im nächsten Jahr in Planung. In der Freiwilligen Feuerwehr Guben sind derzeit 46 Kinder und Jugendliche organisiert.