ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:44 Uhr

Auf Tour an Himmelfahrt
Das Volkshaus in Guben hat jetzt ein Volkshäuschen

 Die „Kleine Gubener Blasmusik“ sorgte im Kerkwitzer „Dorfkrug“-Garten für richtig Stimmung. Es wurde sogar getanzt.
Die „Kleine Gubener Blasmusik“ sorgte im Kerkwitzer „Dorfkrug“-Garten für richtig Stimmung. Es wurde sogar getanzt. FOTO: Ute Richter
Guben. Die Biergartensaison wurde zum Feiertag in vielen Gaststätten eröffnet. Von Ute Richter

Bei bestem Himmelfahrtswetter hatten sich viele Männergruppen, aber auch viele Familien mit dem Auto, dem Fahrrad, der Pferdekutsche oder zu Fuß auf den Weg rund um Guben gemacht. Viele Lokalitäten rund um die Stadt luden zum gemütlichen Beisammensein ein.

Im Kerkwitzer „Dorfkrug“ gab es die traditionelle Unterhaltung mit der „Kleinen Gubener Blasmusik“. Für die Gubener ist der Dorfkrug schon zu DDR-Zeiten eine Anlaufstation am Männertag gewesen. Daran hat sich bis heute nichts geändert, zumal Wirtin Monika Schulz nach der Übernahme der Gaststätte im Jahr 2011 diese Tradition fortführt. Für sie ist dieser Tag immer ganz besonders wichtig, denn im Garten der Dorfgaststätte treffen sich Jung und Alt. Aber das nicht nur am Himmelfahrtstag, sondern auch am Pfingstsonntag, wenn wieder zur Blasmusik geladen wird. Auch 2020 können die Feierlustigen im Kerkwitzer „Dorfkrug“ am Himmelfahrtstag einkehren. „Es gibt das Gerücht, dass wir demnächst schließen“, so Monika Schulz. Dieses Gerücht sei einfach falsch, sagt sie. Im September nächsten Jahres will sie aber in Rente gehen und sucht bis dahin einen neuen Pächter, der die gut gehende Gaststätte weiterführt. „Es sollte jemand kompetentes sein, der solche Veranstaltungen wie die heutige beibehält“, wünscht sie sich.

Bereits zum dritten Mal hat KF Event den Männertag am Bresinchener See organisiert. Die ehemaligen Pächter des Volkshauses, die sich als gute Party-Ausrichter in Guben und Umgebung einen Namen gemacht haben, verwandelten auch in diesem Jahr den Sandstrand in eine Party- und Familienmeile. Am Seeufer warteten riesige Hüpfburgen auf die Kinder, und der Badesee lockte bei schönstem Sonnenschein zum Baden. Der eine oder andere Besucher traute sich tatsächlich bei den noch recht kühlen Wassertemperaturen in den See. DJ Loreal sorgte für die richtige musikalische Stimmung. Am Nachmittag stand ein Kinderprogramm mit Clownerie und Luftballonmodellage auf dem Programm.

Im Gubener Volkshaus war der Vatertag gleichzeitig der Startschuss für die Biergartensaison. Erst am späten Mittwochabend war der Pavillon, an dem nun Getränke ausgeschenkt und gegrillt werden kann, fertig geworden. Der Volkshaus-Chef Karsten Geilich weihte am Donnerstag genau um 10 Uhr die neue Zapfanlage ein. „Wir haben unsere Biergarten-Verpflegungsstation auf den Namen ‚Volkshäuschen’ getauft“, so Karsten Geilich augenzwinkernd. Damit verbessere sich das Ambiente im Volkshaus-Biergarten enorm, stehen doch ab sofort fast an jedem Wochenende kulturelle Angebote auf dem Programm. „Bis Ende August gibt es ganz verschiedene Sachen hier zu erleben“, sagt Karsten Geilich. Mit dem neuen „Volkshäuschen“ sind die Wege im Garten für die Kellner, aber auch für die Gäste richtig kurz geworden.

 Die „Kleine Gubener Blasmusik“ sorgte im Kerkwitzer Dorfkruggarten für richtig Stimmung. Es wurde sogar getanzt.
Die „Kleine Gubener Blasmusik“ sorgte im Kerkwitzer Dorfkruggarten für richtig Stimmung. Es wurde sogar getanzt. FOTO: Ute Richter