ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Das integrierte Konzept

Es gibt Dinge, die hören sich schon vom Namen her irre kompliziert an. „Integriertes Stadtentwicklungskonzept“ ist für mich so ein Ding. T. Engelhardt

Wer oder was wird da eigentlich wo und wann integriert?
Fakt ist wohl, dass die Stadt Guben ein solches Konzept braucht, um in den Genuss von Fördermitteln des Landes zu kommen. Fakt ist ebenso, dass an diesem Konzept derzeit fleißig gearbeitet wird. Und Fakt ist außerdem, wie gestern im Wirtschaftsausschuss berichtet wurde, dass es dazu auch Gespräche mit Gubin gibt und dass man momentan damit beginnt, Leitbilder zu formulieren.
Was ansonsten darüber erzählt wird, ist mir irgendwie zu theoretisch. Selbst Verwaltungsmitarbeiter stöhnen inzwischen: „Ziemlich öde!“
Was meine Abneigung am „Integrierten Stadtentwicklungskonzept“ aber noch um eine Stufe steigert, ist die Abkürzung: „Insek“ . Mal ganz ehrlich: Wenn ich das Wort lese, schwirren vor meinem geistigen Auge Fliegen und Mücken. Und die mag ich nun einmal nicht.