ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:45 Uhr

Gemeinde Schenkendöbern
Für Feuerwehr neue Entschädigungssatzung

Schenkendöbern. Was bekommt ein Feuerwehrchef, wie werden besonders aktive Ehrenamtliche bei der freiwilligen Feuerwehr in der Gemeinde Schenkendöbern belohnt? Das regelt eine überarbeitete Satzung.

Eine präzisierte Aufwandsentschädigung für die Angehörigen der freiwilligen Feuerwehren in der Gemeinde Schenkendöbern haben die Gemeindevertreter beschlossen. So erhält ein Wehrführer 100 Euro Aufwandsentschädigung monatlich, ein Stellvertreter 50 Euro. Ortswehrführer liegen bei 20 bis 35 Euro monatlich. Möglich ist auch ein Zuschuss bei Führerscheinprüfungen der Lkw-Klassen C, CE und C1E. Es wird aber auch die aktive Teilnahme an Einsätzen und Ausbildungen honoriert: Ab 20 Punkten gibt es beispielsweise 20 Euro. Dafür muss ein Feuerwehrangehöriger aber beispielsweise an einer mindestens sechsstündigen Ganztagsausbildung, zwei Einsätzen und vier mindestens 90-minütigen Standortausbildungen teilgenommen haben.