ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Curie-Schule feiert 15. Jubiläum ihres Jahre Schulprojektes

Guben.. Am Freitag feiert die Europaschule „Marie und Pierre Curie“ in Guben das 15-jährige Bestehen ihres deutsch-polnischen Schulprojektes. Die Eröffnung findet um 8 Uhr in der Aula statt.

Danach werden Projektarbeiten mit deutsch-polnischen und internationalen Inhalten präsentiert. Ein Absolvententreffen mit ehemaligen Schülern und Lehrern findet ab 13.30 Uhr statt. Der Festball steigt schließlich in der „Alten Färberei“ in der Gasstraße um 18.30 Uhr.
Etwa 1200 deutsche und polnische Mädchen und Jungen waren in den zurückliegenden eineinhalb Jahrzehnten in das zweisprachige Schulprojekt eingebunden und schlossen es mit dem Abitur ab.
„80 Prozent der Abiturienten studieren, vor allem polnische Schüler“ , sagt die stellvertretende Schulleiterin Ulrike Dunkel.
Ein Schwerpunkt war in den 15 Jahren die internationale Zusammenarbeit in Form zahlreicher Schulpartnerschaften. Allein mit drei Schulen in Polen bestehen Partnerschaften. Eine davon ist Bestandteil des Sokrates-Projektes, an dem auch eine niederländische und eine französische Schule beteiligt sind.
Aufgebaut wird derzeit eine Partnerschaft mit einer Bildungseinrichtung in Gubens italienischer Partnerstadt Cittadella. (pm)