Es ist schon so etwas wie eine Institution und ein in der gesamten Region beliebter Treffpunkt zum 1. Mai: das Oldtimertreffen am Wasserkraftwerk in Grießen. Doch wie so viele Veranstaltungen muss auch diese in diesem Jahr ausfallen. „Aufgrund der aktuellen Coronakrise müssen wir aus Rücksicht auf alle Teilnehmer und Besucher das Oldtimertreffen absagen. Wir bedauern dies sehr, aber die Gesundheit geht vor“, sagt Nadine Weber vom Organisationsteam.

Das traditionelle Treffen sollte in diesem Jahr seine 27. Auflage erleben. Angefangen hatte alles 1993. Damals hatte die Veranstaltung noch einen eher beschaulichen Charakter. Ganze sechs Fahrzeuge nahmen an der Premiere teil. Doch schnell erlangte das Oldtimertreffen Kultcharakter, avancierte zu einem Volksfest. An die 150 Autos, Motorräder, Traktoren und weitere Fahrzeuge aus längst vergangenen Tagen wurden präsentiert, die Besitzer reisten aus der gesamten Lausitz an, aber auch aus Berlin oder Dresden. Dazu kamen vielfältige Angebote im Rahmenprogramm wie Hubschrauberrundflüge, Quadfahrten, Besichtigungen des Wasserkraftwerkes und eine musikalische Umrahmung.

All das fällt nun also in diesem Jahr der Virus-Pandemie zum Opfer. Nun richten die Organisatoren den Blick bereits voraus auf 2021. „Im kommenden Jahr“, versichert Siegfried Weber, „soll es auf alle weitergehen.“ Dann hoffen die Grießener, wieder Hunderte Besucher zum Oldtimertreffen begrüßen zu dürfen.