ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:12 Uhr

Comic-Schätze aus „Atze“ und „Frösi“ und „Mosaik“ im Museum

Guben. „Comics in der DDR“ heißt die neue Ausstellung im Guben Stadt- und Industriemuseum, die am Dienstagabend eröffnet worden ist. Der Neubrandenburger Sammler und Initiator Thomas Möller zeigt Exponate aus seiner mehr als 8000 Stücke umfassenden Sammlung.

Eine Auswahl davon ist derzeit im Gubener Museum zu sehen. Sie hat am Dienstagabend bei der Vernissage bereits die ersten Besucher in Kindheitserinnerungen schwelgen lassen, als sie die Digedags, den "Bummi" und die "Trommel" wiedersahen. Die Ausstellung ist bis zum 13. Januar 2013 zu sehen und kann zu den jeweiligen Öffnungszeiten besichtigt werden. utr1