| 02:36 Uhr

Chöre aus der Region Guben gratulieren Grano

Seinen 70. Geburtstag feierte der Gemischte Chor Grano mit zahlreichen Chören aus der Umgebung bei einem Chortreffen.
Seinen 70. Geburtstag feierte der Gemischte Chor Grano mit zahlreichen Chören aus der Umgebung bei einem Chortreffen. FOTO: utr1
Grano. Zu einem Chortreffen hatte der gemischte Chor Grano aus diesem Anlass am Samstag Formationen und Chöre aus der Umgebung eingeladen. Aus Freude am Singen und an Geselligkeit wurde 1947 unter der Leitung des Granoer Lehrers Paul Noack ("der ahlde Fichtner")der gemischte Chor Grano gegründet. utr1

Jahrzehntelang waren es Granoer Sänger und Chorleiter, die die Geschicke des Chores bestimmten. Seit 2001 leitet Elke Wolter den Chor. Wie sie, kommt inzwischen die Überzahl der Sänger aus umliegenden Orten.

Noch 70 Jahre nach Chorgründung erfreuen die einstudierten Programme die Einwohner von Grano und Umgebung. Und genau deshalb wurde am Samstag auch zünftig gefeiert. Die in den wöchentlichen Übungsstunden geprobten alten und neuen Lieder, früher fast ausschließlich vierstimmig, jetzt auch ein- oder zweistimmig gesungen, kamen zu Gehör. Und auch die Gratulanten-Chöre hatten jede Menge schwungvolle und Heimatlieder mitgebracht.

Ein jährlicher Höhepunkt für den Gemischten Chor ist der traditionelle Sängerball. Eine enge Verbindung besteht zum Granoer Weinverein. Mindestens zweimal im Jahr, zur Jungweinprobe und zum Weinbergfest, eröffnen sie mit passenden Liedern die Veranstaltung.

Gemeinsame Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung gehören zum Vereinsleben und festigen den Zusammenhalt. Denn neben der Pflege des Chorgesangs und des Liedgutes geht es vor allem um Freude am Singen und Geselligkeit. Doch am Samstag genossen sie ihr Dasein als Geburtstagkinder und deshalb ließen der Kirchenchor Grano/Pinnow, die Folkloregruppe Guben, die Frauenchöre aus Tauer und Jänschwalde, der Gemischte Chor Drewitz sowie der Seniorenchor der Volkssolidarität aus Guben die Jubilare mit ihren Liedern hochleben.