ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:07 Uhr

Guben
Bundestreffen des Gubener Heimatbundes

Guben. Der Gubener Heimatbund hat an diesem Wochenende sein traditionelles Bundestreffen in der Neißestadt. Darüber informiert Margit Geike vom Vorstand. Die Mitgliederversammlung beginnt am Samstag um 10 Uhr in der Alten Färberei.

Dann soll auch ein neuer Vorstand gewählt werden. Anschließend wird ein Gedenkstein für die Opfer der Vertreibung in Höhe der ehemaligen Achenbachbrücke in der Alten Poststraße eingeweiht. Mit rund 450 Mitgliedern gehört der Verein zu den größten der Neißestadt. Gegründet wurde er 1952 in Hannover, von Gubenern, die nach dem Zweiten Weltkrieg die Stadt verlassen haben. In ganz Deutschland gibt es Regionalgruppen, die sich selbständig organisieren.