Grund war ein Lkw-Stau, der sich aus Richtung Forst und Guben vor der Grenzbrücke aufgebaut hatte.
Viele Lkw-Fahrer versuchen, den Grenzübergang noch vor Inkrafttreten der wöchentlichen Sperrung ab Donnerstag zu erreichen, weil sie dann erst nach Preschen fahren müssten, um sich dort eine Sondergenehmigung zu holen.
Ob die Sperrung künftig auf Mittwoch ausgedehnt wird, ist nicht absehbar.