ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:37 Uhr

"bühnenReif" ganz bühnenreif

Das Märchen Tischlein deck dich stand auf dem Programm der Gruppe bühnenReif.
Das Märchen Tischlein deck dich stand auf dem Programm der Gruppe bühnenReif. FOTO: utr1
Guben. Zu zwei Vorstellungen ihres neuen Theaterstückes hatte am Samstag die Theatergruppe "bühnenReif" in den Weiten Raum ins Naemi-Wilke-Stift eingeladen. In jedem Jahr hat die Gruppe auch ein Märchen im Repertoire. utr1

War es zuletzt König Drosselbart, wagten sie sich in diesem Jahr an "Tischlein deck dich". Anne Bischoff, die stets das "Drehbuch" schreibt und die Regie führt, erzählt, dass dieses Märchen eine besondere Herausforderung dargestellt hat. "Die Umsetzung auf der Bühne ist schwierig aufgrund der Requisiten mit Tischlein, Knüppel und dem Gold spuckenden Esel", sagte sie. Doch letztlich gab es viel Hilfe von den Familien der Darsteller sowie von dem Gubener Andreas Eckert. "Gemeinsam haben wir die Dramaturgie, das Bühnenbild, die Requisiten und die Rollen besprochen", so Anne Bischoff.

Entstanden ist ein professionell aufgeführtes Märchen mit Darstellern, die ihr Handwerk seit vielen Jahren verstehen. Neben den alt eingesessenen bühnenReif-Mitgliedern waren in diesem Jahr auch Neulinge dabei. Die Brüder Jonas, Niklas und Linus spielten den Esel und zwei Söhne. Den ältesten Sohn spielte Pascal Lehmann, der schon in der Kindertheatergruppe des Wilkestiftes mitgewirkt hat. Die Ziege spielte Collin Berndt.

"bühnenReif" war aus einer Elterninitiative "Eltern spielen für Kinder" des Naemi-Wilke-Stift-Kindergartens entstanden, die in jedem Jahr für ihre Kita-Kinder Stücke spielten. Daraus bildete sich ein fester Schauspielerstamm, der mit Freude und viel Engagement unterschiedlichste Stücke auf die Bühne bringt. Mit den Geschichten rund um die Familie Stumpf hatten sie in den letzten Jahren für Furore gesorgt. Aber auch die jährlichen Märchen kommen beim Publikum stets gut an. Das war auch in diesem Jahr nicht anders.