| 02:36 Uhr

Breitbandbedarf soll ermittelt werden

Schenkendöbern. Mit einem Fragebogen will die Gemeinde Schenkendöbern jetzt den Bedarf am Breitbandausbau auf ihrem Territorium ermitteln. Silke Halpick

Bis zum 4. August können die Einwohner einen entsprechenden Fragebogen in der Gemeindeverwaltung abgeben. Die Teilnahme ist freiwillig. Nachgefragt werden unter anderem die Haushaltsgröße, welche Technik bisher genutzt wird und wie hoch die Übertragungsgeschwindigkeit ist. Die Teilnehmer sollen aber auch angeben, wie viel Geld sie für eine schnellere Internetverbindung zahlen würden beziehungsweise ob sie auch handwerkliche Eigenleistungen für den Anschluss erbringen können. In der Stadt Guben ist die Bedarfsermittlung bereits erfolgt. Die gesammelten Daten werden derzeit ausgewertet.

Der Fragebogen zur Bedarfsermittlung liegt der aktuellen Ausgabe des Neiße-Echo bei, er kann aber auch direkt im Internet ausgefüllt werden.

www.breitbandausschrei-bungen.de/bedarfsumfragen