Die Teilnehmer schreiben darüber:
Mit großem Eifer erwarben wir Kenntnisse über Körperbau und Lebensweise des Igels, verfassten kleine Igelgeschichten, malten und bastelten das Stacheltier und buken es sogar aus Brötchenteig.
Pünktlich zum 1. Advent schmückten die Klassen ihre Räume und den Flur weihnachtlich. Die Weihnachtswerkstatt öffnete, erwartungsvolle Kinderaugen blickten jedem Besucher entgegen.
Verteilt über die Adventszeit lernen die kleinen Werkstattleute die Weihnachtsgeschichte sowie Weihnachtsbräuche und typische Leckereien hierzulande, in Amerika und Großbritannien, in Russland und in Polen kennen. Es erklingen Lieder und Gedichte, Sternenkalender, Weihnachtskarten, Baumschmuck aus Salzteig, Geschenke für Eltern werden gebastelt.
Aus Papier gestalten kleine geschickte Hände Großväterchen Frost und das Schneemädchen. Die Werkstattergebnisse werden zur Weihnachtsfeier den Eltern und Gästen vorgestellt.
Und schon jetzt sind die Kinder gespannt auf Pinocchios Abenteuer beim abschließenden Theaterbesuch in Cottbus.
Viele Eltern und Sponsoren unterstützten die Lehrer und ermöglichten den Kindern interessante, abwechslungsreiche Schulstunden.