ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:22 Uhr

Guben
Blockheizkraftwerk statt Eisspeicher

Guben. Als Nahwärmeversorgung für das Klimaquartier Hegelstraße in Guben wird vonseiten des Landes Brandenburg nun doch ein Blockheizkraftwerk favorisiert. Darüber informiert Bürgermeister Fred Mahro (CDU) nach einem Gespräch mit Infrastrukturministerin Kathrin Schneider (SPD).

An möglichen Lösungsvarianten werde zurzeit gearbeitet, heißt es. Ursprünglich wollten die Gubener die rund 520 Wohnungen in dem Wohngebiet mit Energie aus einem Eisspeicher versorgen. Bei dieser noch relativ jungen Technologie wird Kristallisationswärme genutzt. Für das Projekt wurde mit Kosten in Höhe von sechs Millionen Euro gerechnet.

(sha)