ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:45 Uhr

Naemi-Wilke-Stift
Blick hinter verschlossene Türen

Matthias Reffke, Technischer Leiter, führt die Neuen durchs Haus.
Matthias Reffke, Technischer Leiter, führt die Neuen durchs Haus. FOTO: Naemi-Wilke-Stift
Guben. Naemi-Wilke-Stift begrüßt 16 neue Mitarbeiter mit einem Einführungstag.

Bewerbung, Stellenzusage, dann Stellenwechsel und Neuankommen in einem neuen Unternehmen – aufregend ist das immer und auch ein bisschen ungewiss. Aus diesem Grund bietet das Naemi-Wilke-Stift seinen neuen Mitarbeitern Unterstützung an. Dazu gehört ein Einführungstag mit bezahlter Freistellung. 16 neue Mitarbeiter sind kürzlich mit einem gemeinsamen Frühstück und Kennenlernen gestartet: Verwaltungsfachkräfte, Erzieher, Ärzte, Pflegekräfte – die Mischung ist bunt. Das Tagesprogramm ermöglicht ein Kennenlernen der Stiftung und ihrer Geschichte sowie der Arbeitsfelder.

Dazu gibt es einen Rundgang durchs Haus. Mitarbeiter verschiedener Fachbereiche stellen ihr Gebiet vor: Hygiene, Qualitätsmanagement, Krankenhausseelsorge, Mitarbeitervertretung, Betriebswirtschaft und nicht zuletzt auch, was es heißt, in einer kirchlichen Stiftung zu arbeiten. Der Technische Leiter öffnet die normalerweise verschlossenen Türen zur Notstromversorgung, zur Wasseraufbereitungsanlage, zur Heizungszentrale, zur Raum-Luft-Technik-Anlage sowie zur Kälteversorgung.