| 15:42 Uhr

Blauwal-„Pumpe“ überzeugt Auftraggeber aus Kanada

Walherz Plastinarium
Walherz Plastinarium FOTO: Daniel Schauff (LR-MOB-RED-400)
Guben. Ein wahrhaft herzlicher Termin: Die Gubener Plastinate konnten heute das positionierte Walherz den Auftraggebern vom Royal Ontario Museum präsentiert. 200.000 Euro soll das Blauwal-Herz kosten, rund 2000 Arbeitsstunden werden bis Ende Mai in der Plastinierung der „Riesenpumpe“ stecken.

Mark Engstrom und Jacqui Miller vom Museum in Toronto sind zufrieden: Die Investition lohnt sich, urteilt Engstrom. Ab Anfang Juni wird das Walherz in der Ausstellung in Toronto zu sehen sein und soll Besucher locken. "Die Gubener Plastinate sind die einzigen, die diesen Auftrag ausführen konnten", sagt Engstrom. Zwar gebe es viele Plastinationswerkstätten auf der Welt, aber die Kapazitäten für das 200 Kilogramm schwere Organ gab es nur in Guben. dsf