Am späten Samstagabend, 21. März, wurde gegen 22.15 Uhr der Brand einer Gartenlaube in der Kleingartenanlage „Am Fließ“ gemeldet. „Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte die Laube bereits in voller Ausdehnung“, teilt die Polizei mit. Die Feuerwehr war mit drei Löschzügen vor Ort, löschte das Feuer und konnte ein Übergreifen auf andere Gärten verhindern.

Die Laube war unbewohnt beziehungsweise leerstehend. Zur Schadenshöhe oder Brandursache konnten noch keine Angaben gemacht werden. Die Kriminalpolizei und die Kollegen der Spurensicherung ermitteln.

Fünfter Brand in Gubener Gartensparte in Folge

Das ist der fünfte Brand in einer Gubener Gartensparte in jüngster Zeit. Erst am Donnerstag, 19. März, wurde ein kleineres Feuer bei der Gartenanlage Wiesengrund gelöscht. Dort brannte Sperrmüll sowie ein Zaun. Das Feuer schnell bemerkt und konnte noch vor Eintreffen der Feuerwehr von der Polizei gelöscht werden. Vor knapp zwei Wochen brannte ein Gartenhäuschen an der Straße am Wasserwerk (Gartensparte Südwest).