ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:24 Uhr

Sport in Guben
Bunt gemischt ins Abschlussturnier des Jahres

 Bereits zum dritten Mal lud Lok Guben zum Turnier zwischen Weihnachten und Neujahr im Billardkegeln ein.
Bereits zum dritten Mal lud Lok Guben zum Turnier zwischen Weihnachten und Neujahr im Billardkegeln ein. FOTO: Ute Richter
Guben. Mit Meistertiteln auf Bundesebene können die Billardkegler zufrieden sein. Aber es geht noch um mehr.

Zum vereinsinternen Billardkegelturnier hatte am Freitagabend der ESV Lok Guben eingeladen. Bereits zum dritten Mal traten unter der Schirmherrschaft von Vereinsgaststättenchefin Martina Ende vier Mannschaften an — bunt gemischt mit aktiven Billardkeglern und Gästen trat jeder gegen jeden an. „Das ist ein reines Handycap-Turnier“, erzählt Thomas Richter, Abteilungsleiter Billardkegeln bei Lok Guben. Am Ende siegte das Team Jacky Belka, Enrico Kühn, Ralf Prüfer, Thomas Piasecki und Thomas Richter.

Für die Billardkegler war 2018 ein durchwachsenes Jahr. In der Saison 2017/18 kam die erste Mannschaft  in der Bundesliga auf Rang 6. Derzeit stehen sie in der aktuellen Spielserie auf Rang 5 mit ausgeglichenen 10:10 Punkten. Die zweite Mannschaft hat nicht nur den Kreispokal gewonnen, sondern ist in der Kreisoberliga auch Meister geworden. „Daran sieht man, dass das Niveau im Verein gestiegen ist und sich die 2. Mannschaft in der Leistung der ersten annähert“, so Richter. Die vierte Mannschaft hat in der 1. Kreisklasse den Staffelsieg erreicht, die 3. und 5. Mannschaft haben jeweils den 4. Platz in ihrer Spielklasse erkämpft.

Die Krönung der Saison 2017/18 war der deutsche Meistertitel von Robert Lehmann. „Das war eine große Überraschung. Robert ist für viele im Verein ein Vorbild – sportlich und auch menschlich“, so der Abteilungsleiter. Bei der Jugend hat Nick Antony in der AK 19 den 3. Platz bei den deutschen Meisterschaften erreicht. Derzeit hat Lok Guben ein Alleinstellungsmerkmal: Drei Mitglieder aus der Bundesligamannschaft stammt aus den eigenen Reihen des ESV Lok Guben.

In der aktuellen Serie 18/19 konnte die 2. Mannschaft durch Sebastian Wilke verstärkt werden. Derzeit stehen sie auf dem 1. Rang. Ziel ist der Aufstieg in die Regionalliga. Die 3. und 4. Mannschaft stehen derzeit im Abstiegskampf. Die 5. Mannschaft steht derzeit auf Platz 1 mit neun Siegen am Stück.

In Arbeitsgemeinschaften in der Europaschule und Corona-Schröter-Grundschule führt Trainer Olaf Diedler Kinder und Jugendlichen ans Billardkegeln heran.