ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:16 Uhr

Biker Treffen Guben
Wenn die Motoren röhren

 Die gemeinsame Ausfahrt führte die Biker in Richtung des künftigen Cottbuser Ostsees. 
Die gemeinsame Ausfahrt führte die Biker in Richtung des künftigen Cottbuser Ostsees.  FOTO: Ute Richter
Guben. Auf dem Areal des Wasserkraftwerkes in Grießen beim Gubener Biker-Treffen ging am Wochenende so richtig die Post ab.

Nach dem Jubiläum im letzten Jahr wollten es die Free Biker nun etwas kleiner angehen. Da kam es ihnen gerade recht, dass der Wasserkraftwerkbesitzer  in Grießen ihnen das Angebot unterbreitete, sich auf seinem Gelände zu treffen. Und weil genau dieses sich schon jeweils am 1. Mai zum Oldtimertreffen bewährt, nahmen die Biker dieses Angebot gern an.

„Der Platz hier ist super und schon am Freitagabend waren viele Besucher hier“, erzählt Ingo Kunze. Kunze ist der Vizepräsident der Free Biker Guben. Mit deren Präsident Paul Deinert und natürlich mit viel Unterstützung aus den eigenen Reihen machte er das vergangene Wochenende zu einem Erfolg. Neben den obligatorischen Bikerspielen gab es auch in diesem Jahr eine gemeinsame Motorradausfahrt. Diese führte die Männer und Frauen auf ihren heißen Kisten in die Richtung des entstehenden Ostsees bei Cottbus.

Apropos Frauen: Die Gubenerin Julia Bukowski hatte seit ihrer Jugendweihe vor ein paar Jahren auf eine Harley Davidson gespart, wie sie erzählt. Anfang 2018 erfüllte sich dann ihr Traum vom eigenen Motorrad und seitdem ist sie vom Biker-Virus befallen. „Motorradfahren ist absolute Freiheit“, sagt sie. Am Samstag führte sie mit ihrem schmucken Zweirad den Bikertross bei der Ausfahrt an.

Und so feierten die Free Biker Guben mit ihren Gästen aus ganz Deutschland und zahlreichen weiteren Besuchern am Samstagabend mit Livemusik der Bands Black Side Mountain, Ponyhof und ZZ-Rider bis tief in die Nacht. Für die weiteste Anreise, das schönste Motorrad und für die Gewinner der Bikerspiele gab es Pokale. Am Sonntagvormittag machten sich dann die Teilnehmer mit ihren heißen Kisten wieder auf die Heimreise.

Vizepräsident Ingo Kunze erzählt, dass die Free Biker in Guben eher zufällig entstanden sind. Als Gründungsmitglied kannte Ingo Kunze  vor 21 Jahren lediglich einen Kumpel, der ein Motorrad besaß. Nach seinem ersten Bikertreffen in Treuenbriezen war aber auch er vom Motorradfieber infiziert und so kamen nach und nach immer mehr Motorradfreunde dazu.