Den Ordnungshütern sei bekannt geworden, dass sich eine bis dato unbekannte junge Frau in einem Hotel in der Langen Straße im Zentrum der Stadt eingemietet hatte und schließlich das Etablissement verließ, ohne zu bezahlen.
Die Polizisten fahndeten in weiteren Hotels der Stadt und wurden auch fündig. „Sie ermittelten“ , so Berndt Fleischer, „dass die Frau sich auch in weiteren drei Hotels einmietete, natürlich ebenfalls ohne zu zahlen. In einer Unterkunft hielt sich die Gesuchte auf.“
Die 33-Jährige, die keinen festen Wohnsitz hat, wurde vorläufig festgenommen. In der Vernehmung habe sie gestanden, in weiteren Fällen in Gallinchen und Neuhausen ähnlich betrogen zu haben. „Außerdem gab sie zu, in mindestens zwei Fällen in Cottbus Tankbetrug begangen zu haben“ , so Fleischer. (pm/red)