| 18:59 Uhr

Guben
Bestes Machwerk im Werk Eins

Matthias Machwerk präsentierte in der Gubener Fabrik  einen Querschnitt aus 15 Jahre Bühnenerfahrung als Comedian.
Matthias Machwerk präsentierte in der Gubener Fabrik einen Querschnitt aus 15 Jahre Bühnenerfahrung als Comedian. FOTO: Ute Richter
Guben. Der Kabarettist hat aus zehn Jahren auf der Bühne ein Programm geschaffen, das in Guben begeisterte.

Mit seinem Best-of-Programm „Frauen sind schärfer als Mann glaubt“ war Kabarettist Matthias Machwerk am Samstagabend in der Gubener Fabrik zu Gast.

Nach zehn Jahren erfolgreicher Humorarbeit präsentierte er nun seine besten Texte – von Comedy bis Kabarett, von Tiefsinn bis Irrsinn, von Männern, Frauen und anderen Mutationen. Machwerk ist den Gubenern bestens bekannt, denn schon mehrmals hat er sein Publikum dermaßen überrascht, dass sie ihn kaum gehen lassen wollten. Das war auch am Samstag nicht anders. Hintergründig, intelligent, wortgewaltig - der Mann kann es einfach. Matthias Machwerk schnitt in seinen 15 Jahren Bühnenerfahrung kabarettistisch so viele Themen an, dass einem schwindlig werden könnte. Bei einem bunten Querschnitt wurden die Besucher an Programme wie „Noch Sex oder schon verheiratet“, „Frauen denken (immer noch) anders – Männer nicht“ oder „Mach dich frei, wie müssen reden!“ erinnert.

Sie alle bestechen durch clevere Wortspiele, Selbstironie, Spitzfindigkeit sowie gute Beobachtungsgabe bei den zwischenmenschlichen Irrungen. Sein Repertoire ist geprägt von Feststellungen über das teils katastrophale Zusammenspiel von Männlein und Weiblein, aber auch von den Macken der Menschheit an sich. Er berichtete über Sex im Alter und Altern beim Sex, über Menschen, Macken, Mutationen, über Luxus, den kein Mensch braucht, über Neid, den jeder hat, aber auch niemand braucht. Frech, scharfzüngig und voller Selbstironie klärte der Comedian sein Publikum auf. Und würde man beim Nachdenken und Lachen Kalorien verbrennen, verließe man seine Vorstellung um drei Kilo leichter.

Das Gubener Publikum war restlos begeistert von der coolen und trockenen Darbietung der Sketche und dem wortwitzigen Bühnenprogramm. Dass Matthias Machwerk auf der Bühne gelandet ist, war ursprünglich nicht seine Intention. Eigentlich hat er Politik-Wissenschaften an der TU Dresden studiert. Machwerk schrieb Texte für das Kinderfernsehen Kika, für verschiedene Kabarettisten, Ensembles und produzierte außerdem eine Comedy-Serie fürs Radio.