(red/js) Ein 13-Jähriger ist am Wochenende in Guben dabei beobachtet worden, wie er ein brennendes Taschentuch in einen Kleidercontainer warf. Ein aufmerksamer Passant hatten am Samstag den Jugendlichen in der Corona-Schröter-Straße beobachtet. Die Feuerwehr musste den brennenden Container löschen. Der 13-Jährige wurde seinen Eltern übergeben, so ein Polizeisprecher am Montag.