| 02:35 Uhr

Beeskow: Burgschreiber lädt zur Lesestunde

Beeskow. Am Freitag, 7. Oktober, liest der amtierende Burgschreiber Klaus Berndl auf der Burg Beeskow aus seinem Roman "Sebastian 303". Daniel Steiger

Zum Inhalt: Halbnackt und mit Pfeilen gespickt: So kennt man den Hl. Sebastian. Doch an den Pfeilen ist er gar nicht gestorben. Wieder gesund gepflegt, ging er zum Kaiser und erklärte ihm, dass es nicht in Ordnung ist, eine Minderheit zu verfolgen. Woraufhin er zu Tode geprügelt wurde.

Die Lesung im Atelier der Burg beginnt um 19 Uhr. Eintritt kostet 5 Euro, für Schüler frei.