ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:29 Uhr

Bauaufsicht des Kreises kündigt Zwangsgeld nach Party an

Spree-Neiße. Die Bauaufsicht des Landkreises Spree-Neiße kündigt nach der Weihnachtsparty in der Gubener "Hutfabrik" die Festsetzung eines Zwangsgeldes gegen den Veranstalter an. Mitte Dezember sei eine Nutzungsuntersagung für das Gebäude in der Alten Poststraße zugestellt worden, teilt der Landkreis auf Rückfrage mit. Daniel Schauff

Die sei auch dem Veranstalter zugesandt worden. Ein vorliegender Widerspruch habe keine aufschiebende Wirkung, sodass die Party illegal stattgefunden habe. Bereits Mitte 2015 war ein Bauantrag, laut dem das Gebäude als Veranstaltungsraum nutzbar gemacht werden sollte, von der Unteren Bauaufsichtsbehörde des Kreises abschlägig beschieden worden.