| 19:22 Uhr

Corona-Schröter-Grundschule
Bastelei und Popcorn beim Grundschul-Weihnachtsmarkt

Viel zu erleben gab es am Mittwoch beim Weihnachtsmarkt in der Gubener Corona-Schröter-Grundschule.
Viel zu erleben gab es am Mittwoch beim Weihnachtsmarkt in der Gubener Corona-Schröter-Grundschule. FOTO: Ute Richter
Guben. Rappelvoll war am Mittwochnachmittag die Aula in der Corona-Schröter-Grundschule in Guben. Um 15 Uhr eröffneten dort die Mädchen und Jungen der Bläserklasse unter Leitung von Regine Richter-Wächtler ihren diesjährigen Weihnachtsmarkt im Schulhaus.

Weihnachtslieder stimmten die zahlreichen Besucher auf einen schönen Nachmittag mit viel kreativen Angeboten ein. In den Klassenzimmern durfte gebastelt, gemalt und  gerätselt werden.

Beim Puppenspiel ging es um ganz praktische Tipps zu Weihnachten, denn die ganzen Süßigkeiten können doch den einen oder anderen Schaden an den Zähnen verursachen. Deshalb ist gutes Zähneputzen nicht nur zur Weihnachtszeit sehr wichtig. Um logisches Denken und einfaches Rechnen ging es im Klassenraum von Andreas Borger. Bei Angela Blum ein paar Räume weiter konnten kleine Engel hergestellt werden. Die Gubenerin leitet seit einiger Zeit einmal wöchentlich die Arbeitsgemeinschaft Kreativ in der Grundschule und half auch am Mittwoch, wo es ging. Aber auch Gipsbilder und –anhänger konnten die Besucher anfertigen. Wie unser polnisches Nachbarland Weihnachten feiert, war ebenfalls in einem Klassenraum zu erfahren.

Natürlich gab es auch jede Menge kulinarische Angebote. Neben einem Kuchenbasar gab es eine lange Schlange vor dem Popcorn-Automaten, an dem jedes Kind frisches Popcorn bekam.

Nun heißt es für die Mädchen und Jungen, noch eine Woche durchzuhalten, dann sind endlich Weihnachtsferien. Am letzten Schultag im Jahr 2017 wird dann die Bläserklasse noch ein Konzert „Schüler für Schüler“ in der Aula der Schule spielen.

(utr)