ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:49 Uhr

Bartczak bleibt weiter Gubins Bürgermeister

Bartlomiej Bartczak
Bartlomiej Bartczak FOTO: privat
Gubin. Bartlomiej Bartczak bleibt weiterhin Bürgermeister von Gubin. Er hat die Wahl zum Stadtoberhaupt am Sonntag mit einer Mehrheit von 63 Prozent für sich entscheiden können. bes

"Das Ergebnis beweist, dass sich die Leute Kontinuität wünschen", erklärt Bartczak am Montag auf Nachfrage. Sich gegen seine beiden Herausforderer durchzusetzen, ist in den vergangenen Wochen nicht einfach gewesen, ergänzt er nun erleichtert. Während Bartczak insgesamt 3393 Stimmen auf sich vereinigen konnte, wählten 1733 Gubiner Zenon Turowski. Damit kommt der frühere Vize-Bürgermeister der polnischen Stadt auf 34 Prozent. Der Polizist Andrzej Biaek erzielt als Gegenkandidat mit 350 Stimmen lediglich drei Prozent. In Gubin konnte in zehn Stadtkreisen gewählt werden. Die Wahlbeteiligung lag bei 40,7 Prozent, heißt es aus dem Rathaus. Eine Stichwahl sei nicht nötig. Bartczak ist seit 2006 im Amt und hat bereits zwei Wahlen gewonnen. Bei den alle vier Jahre in Polen stattfindenden Kommunalwahlen wurden auch die Kandidaten für den Stadtrat und den Landkreisrat gekürt.