| 09:51 Uhr

Baggerarbeiten am Schlossteich in Tschernitz bis Ende der Woche

Der Gewässerverband Spree-Neiße lässt gegenwärtig den Schlossteich in Tschernitz vom Schlamm befreien. Laut verantwortlichem Bauleiter vom Gewässerverband Spree-Neiße , Silvio Alich, ist das zur Renaturierung nötig, da der Teich von selbst keinen Schlamm abführen kann. Die baulichen Maßnahmen sind laut Alich aus Fördermitteln zur Gewässersanierung des Bundes und des Landes Brandenburg finanziert. Die Fertigstellung ist für Ende dieser Woche vorgesehen.
Der Gewässerverband Spree-Neiße lässt gegenwärtig den Schlossteich in Tschernitz vom Schlamm befreien. Laut verantwortlichem Bauleiter vom Gewässerverband Spree-Neiße , Silvio Alich, ist das zur Renaturierung nötig, da der Teich von selbst keinen Schlamm abführen kann. Die baulichen Maßnahmen sind laut Alich aus Fördermitteln zur Gewässersanierung des Bundes und des Landes Brandenburg finanziert. Die Fertigstellung ist für Ende dieser Woche vorgesehen. FOTO: Ch. Köhler
Tschernitz. Der Gewässerverband Spree-Neiße lässt gegenwärtig den Schlossteich in Tschernitz vom Schlamm befreien. Laut verantwortlichem Bauleiter vom Gewässerverband Spree-Neiße , Silvio Alich, ist das zur Renaturierung nötig, da der Teich von selbst keinen Schlamm abführen kann. Ch. Köhler

Die baulichen Maßnahmen sind laut Alich aus Fördermitteln zur Gewässersanierung des Bundes und des Landes Brandenburg finanziert. Die Fertigstellung ist für Ende dieser Woche vorgesehen.