ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:23 Uhr

Kommunalpolitik
Bäder-Übertragung verzögert sich weiter

Guben. Die eigentlich für 2018 geplante Übertragung des städtischen Frei- und Freizeitbades in Guben an die Energieversorgung Guben (EVG) verzögert sich weiter. Noch immer stehe die Antwort des Finanzamtes zu den steuerlichen Auswirkungen aus.

Darüber informiert Kämmerer Björn Konetzke auf der jüngsten Sitzung des Haushaltsausschusses. Zudem sei beim Gespräch mit der EVG noch kein Konsens hinsichtlich des Übergangs des Personals erzielt worden. Die Übertragung soll deshalb zunächst ins Jahr 2021 verschoben werden. Das vorerst gescheiterte Projekt belastet nun den Nachtragshaushalt 2018/19 mit 366 000 Euro.

(sha)