In der Nacht zum Sonntag waren „Automarder“ dann an der Damaschkestraße aktiv. Sie stahlen mehrere Teile und beschädigten dazu noch einen Außenspiegel. Schaden dort: 300 Euro.
Zu einem Unfall kam es am Samstag, gegen 18.15 Uhr, an der Kreuzung Goethe-/Schillerstraße. Ursache war ein Vorfahrtsfehler. An beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1500 Euro.
Bereits gegen 14 Uhr hatte es am Abzweig zum Grenzübergang Gubinek gekracht. Ein aus Richtung Guben kommender Lkw hatte zu wenig Platz beim Abbiegen und streifte einen Pkw, der an der Ampel stand und nach links in Richtung Groß Gastrose wollte.
Gestern Morgen, kurz vor 6 Uhr, gab es dann noch einen Wildunfall auf der B 320 zwischen Lübbinchen und der B 97. Verursacher war ein Reh, das noch am Unfallort verendete.