| 16:30 Uhr

Guben
Auf dem Weg: Friedenslicht ist bald in Guben

Guben.

Das Friedenslicht aus Bethlehem kann Weihnachten auch in Guben geteilt werden. Darauf macht Johannes Ringelhann im Auftrag des Pfarrgemeinderates  aufmerksam. Das Licht wird als weihnachtliches Zeichen in Betlehem, der Geburtsstadt Jesu, entzündet. Die Idee entstand 1986 in Österreich. Das Licht sollte auf dem Weg durch Europa vielen Menschen den Frieden bringen. Die Pfadfinder nahmen sich dieser Idee an und sorgen seitdem dafür, dass dieses Friedenslicht verbreitet werden kann. „So hat es über Berlin und Cottbus auch die Stadt Guben erreicht und leuchtet in der katholischen Pfarrgemeinde“, erklärt Ringelhann. Wer dieses Licht als Friedenssymbol bei sich zu Hause haben möchte oder es mit Menschen guten Willens teilen möchte, kann es erhalten  am 24. Dezember ab 16 Uhr in der Christvesper mit Krippenspiel oder am 24. Dezember  ab 22 Uhr in der Feier der Christnacht – natülich  jeweils in der katholischen Kirche Guben (Rosenweg 14). Es wird darum gebeten,  ein entsprechendes Gefäß mit Kerze mitbringen.