Schauspieler des Zuckertraumtheaters aus Berlin verzauberten die Mädchen und Jungen mit ihrer weihnachtlichen Komödie. Der Weihnachtswald war dabei ihre Bühne. Und so passierte im Wunderwald an Weihnachten viel Wundersames. Die Weihnachtsgeschenke verschwanden auf geheimnisvolle Weise. Die Weihnachtselfe Wölkchen ging dem Geheimnis auf die Spur und lernte dabei das kleine Ungeheuer Quietsch kennen. Quietsch kommt von weit her aus Quatschien, wo alles anders ist, als im Wunderwald und kein Weihnachten gefeiert wird. Fleißig halfen die Kinder mit, das Rätsel der verschwundenen Weihnachtsgeschenke zu lösen.

Die Alte Filterhalle des GWAZ erwies sich wiederholt als idealer Veranstaltungsort. Christine Weiche, Assistentin der Geschäftsführung beim GWAZ, die die Veranstaltung in jedem Jahr vorbereitet, freute sich, dass die Familien mit ihren Kindern dieses Mitmachtheater am Vortag des ersten Advent so gut angenommen haben. "Es war ein tolles Bühnenbild, die Schauspieler waren super, die Kinder haben sich jederzeit mit ins Geschehen eingebracht und ganz nebenbei noch etwas gelernt", sagt sie. Zum Schluss gab es noch kleine Geschenke vom Wasserversorger für die kleinen Besucher.