(utr) Zu einem Jugendcamp sind Jungen und Mädchen im Alter von zwölf bis 16 Jahren in die idyllische Außenstelle des Gubener Hauses der Familie eingeladen gewesen. Entstanden war dieses Frühjahrscamp auf Wunsch der Kinder, von denen viele schon im Herbstcamp an gleicher Stelle teilgenommen hatten. Doch dieses ist  nur für Kinder von sechs bis zwölf Jahren, deshalb gibt es nun seit 2017 das zusätzliche Camp für die Größeren.

Das diesjährige Thema hatten die Teilnehmer im vergangenen Jahr selbst gewählt: Quatsch-Comedy. Betreuer Manfred Bauer und Norman Neubauer ließen der Kreativität der Kinder und Jugendlichen freien Lauf. Beispielsweise gab es eine Flachwitz-Challenge und eine Lumpenmodenschau. Und damit nichts von den kreativen Ideen der Kinder und Jugendlichen verloren geht, wurde alles auf Band aufgenommen.

„Die Teilnehmer können sich jederzeit eine Kamera bei uns holen und ihren eigenen kleinen Film drehen“, erzählt Manfred Bauer. Anschließend setzt sich Norman Neubauer hin und zeigt ihnen, wie man daraus einen Film macht. Erklärt wurde der Umgang mit der Hardware und das Drehmaterial zusammengeschnitten. „Das finden die Jungen und Mädchen richtig gut, wenn sie mir über die Schulter schauen und selbst Anregungen geben können“, sagt Neubauer. So entstanden lustige Filme, von denen es eine Digitalversion für die Teilnehmer gab. Danica und Paula hatten großen Spaß und wollen im nächsten Jahr wiederkommen.

Auch das weitere Drumherum konnte sich sehen lassen: Neben den Möglichkeiten der sportlichen Betätigung auf dem Gelände mitten im Wald an der Neiße in Grießen sind die Kinder und Jugendlichen auch gewandert und haben sich den Tagebau von der neuen Aussichtsplattform aus angeschaut.

Das nächste Camp für Kinder von sechs bis zwölf Jahren findet wieder in den Herbstferien statt. Im Sommer treffen sich Kreative zum deutsch-polnischen Malerpleinair. Außerdem werden Schul- und Abschlussklassen im Familienzentrum in diesem Jahr wieder schöne Tage verleben.

Das Haus der Familie in der Goethestraße in Guben lädt am 15. Mai zum großen Familienfest und am 14. Juni zum Nachbarschafts-Trödelmarkt ein.