ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:36 Uhr

Adventsmusik in der Klosterkirche

Auch die Ensembles der Klosterkirche werden unter Leitung von Kantor Hansjürgen Vorrath zu hören sein.
Auch die Ensembles der Klosterkirche werden unter Leitung von Kantor Hansjürgen Vorrath zu hören sein. FOTO: zar1
Guben. Weihnachtlich wird es am Wochenende in der Gubener Klosterkirche. Die Adventsmusik im Kerzenschein am Samstag ist traditionell der Höhepunkt des vorweihnachtlichen Nachmittages in der Klosterkirche sein. red/sha

Darüber informiert Kantor Hansjürgen Vorrath.

Start ist um 14.30 Uhr bei der Energieversorgung Guben (EVG) in der Gasstraße. Hier erwartet die Besucher ein Kinderprogramm. Von dort aus wird gegen 17 Uhr ein Lampionumzug zur Klosterkirche führen. Bereits ab 16.30 Uhr spielen in der Kirchstraße die Bläser der Klosterkirche und der Selbständig-evangelisch-lutherischen Kirche Choräle und Lieder zum Advent.

Ab 17.30 Uhr singen die Kinder des Kindergartens des Naemi-Wilke-Stiftes und der Kinderchor der Klosterkirche ihre Lieder zum Advent. Ein jeder kann seine Stimme zum gemeinsamen Singen erklingen lassen. Begleitet werden die Sänger vom Zupf-Streich-Orchester der Städtischen Musikschule sowie von Instrumentalisten aus Dresden, Cottbus, Frankfurt (Oder) und der Region Berlin.

Um 18.15 Uhr ist das Märchen "Rotkäppchen und der Wolf" zu sehen. Gestaltet wird die bekannte Geschichte diesmal mit ungewöhnlichem Ausgang als Zwei-Mann-Stück vom Frankfurter Theater. Anschließend wird zu Bekömmlichem und Kreativem (Stern-Basteln) eingeladen.

Gegen 19.30 Uhr läutet ein kurzes Orgelspiel die diesjährige Adventsmusik im Kerzenschein ein. Es erklingen Vokal- und Instrumentalwerke alter und neuer Meister, die auf die Zeit des Wartens auf die Geburt Jesu weisen. Das raumausfüllende "Hört der Engel helle Lieder" darf selbstverständlich am Ende der Adventsmusik auch in diesem Jahr nicht fehlen. Zu den Ausführenden gehören die Chöre der Klosterkirche Guben sowie Mitglieder des Stadtchores Guben. Sie musizieren unter der Leitung von Hansjürgen Vorrath.

Ein freies Kommen und Gehen zu den einzelnen Angeboten ist möglich. Der Eintritt ist frei, um eine Kollekte wird gebeten. Diese ist bestimmt für die Ausgaben des Projektes "Advent in der Klosterkirche" und für die kirchenmusikalische Arbeit im kommenden Jahr.