Das Nachmittagskonzert ist vor allem für Familien mit Kindern gedacht. Dabei werden auch die Mädchen und Jungen der Kindergärten des Naemi-Wilke-Stiftes und der Evangelischen Kirchengemeinde ihre Lieder singen. Instrumental werden sie durch die kleine Streichergruppe der Musikschule „Johann Crüger“ unterstützt. Der erweiterte Bläserkreis der Klosterkirche Guben wird vertraute Lieder zum Advent und zur Weihnacht spielen. Die Chöre der Klosterkirche und Mitglieder des Stadtchores musizieren gemeinsam mit dem Orchester verschiedene Choralsätze und geistliche Konzerte, die die Botschaft der Weihnacht zum Inhalt haben. So erklingen unter anderem Teile aus dem Oratoirio de Noel von Camille Saint Saens und die Hirten-Messe von Ignaz Reimann. Diese sehr beeindruckende, leicht verständliche Messe wurde von Egfrid Brachmann, der Ende Oktober verstarb, nach Guben gebracht. Ihm zum Gedenken soll sie erklingen. In der Aufführung um 16 Uhr werden aus dieser Messe nur das Kyrie und Gloria musiziert. Um 19 Uhr erklingt die Messe vollständig. Weiter werden Werke von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Carl Wolfgang Briegel, Johannes Petzold und Hansjürgen Vorrath aufgeführt.
Der Eintritt zu den Konzerten ist kostenlos. Am Ausgang wird um eine Kollekte gebeten, mit der die Kosten für die kirchenmusikalische Arbeit abgedeckt werden sollen.
(red/bs)