Dazu gehören auch Kontigentflüchtlinge, zu deren Aufnahme sich die Bundesrepublik verflichtet hat. Untergebracht sind die Menschen im ehemaligen GBV-Wohnheim. Die beiden Gebäude wurden kürzlich vom Gemeinnützigen Bildungsverein Guben (GBV) an das in Berliner Unternehmen Isawe Internationale Sachwerte GmbH verkauft. Der neue Eigentümer sicherte die weitere Unterbringung der Asylbewerber zu und stellte Personal mit Sprachkenntnissen in Aussicht, so Mahro.