Ein Opfer musste im Wilkestift ärztlich behandelt werden. Der 26-Jährige war von zwei Tätern geschlagen worden. Sie nahmen dem am Boden Liegenden das Handy, die Geldbörse mit 15 Euro und den Ausweis weg. Auch seinem 30-jährigen Begleiter wurden das Handy, die Geldbörse mit 80 Euro Bargeld und Ausweis aus der Tasche genommen. Beide saßen nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei auf einer Bank, als sie von zwei männlichen Personen angesprochen wurden, die telefonisch zwei weitere Männer heranriefen. Die Täter konnten durch die Geschädigten nicht beschrieben werden. Auch ein fremdenfeindlicher Hintergrund könne nicht ausgeschlossen werden, hieß es auf Nachfrage bei der Polizeiinspektion.