Die Friedrichshainer spielten zunächst recht gefällig mit, blieben aber zu ungefährlich. Erst im zweiten Abschnitt gab es durch Nachlässigkeiten bei den Einheimischen zwei gute Chancen.
Die 61er agierten zwar teilweise überlegen, wirkten aber in einigen Situationen zu umständlich. Allein Robert Schneider hatte in der erste Hälfte genügend Möglichkeiten, einen beruhigenden Vorsprung zu erzielen. Dem kurz zuvor eingewechselten Falko Halangk gelang in der 75. Minute mit straffem Schuss das 1:0. (-ch.)