ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:10 Uhr

Zweiter Platz für das Forster Team mit der Ixylon-Jolle

Die Forster Seesportler waren wieder beim Seesportclub Schwedt zu Gast. Dabei ging es um die längst zur Tradition gewordene Teilnahme am diesjährigen Oder- Pokal im Ixylon-Mehrkampf.

Es startete für Forst die Besatzung Gerald Gronau/Peter Stähr in den Disziplinen Knoten, Wurfleinewerfen und Segeln.
Zuerst ging es bei den Landdisziplinen wieder um jede Sekunde und jeden Zentimeter. Die Tagesbestzeit beim Knoten mit gerade mal 40 Sekunden von Peter war die Basis für den Forster Sieg in dieser Konkurrenz. Mit soliden Leistungen wurde beim Werfen Platz 3 belegt.
Am Samstagmittag ging es dann auf die Oder. Zwischen Mescherin und Friedrichsthal sollten noch drei Segelläufe ausgetragen werden.
Auf Grund schlechter Windverhältnisse und des daraus resultierenden großen Zeitaufwandes konnten dann aber nur zwei Durchgänge gesegelt werden. In beiden Läufen kam das Forster Boot als Viertes über die Ziellinie.
In dem abschließenden Segellauf am Sonntag konnten sich die Forster dann noch einmal steigern und wurden Zweiter.
Dadurch schob man sich in der Segelwertung sogar noch auf den 3. Rang und in der Gesamtwertung belegten die Forster Platz 2. Mittlerweile schon Seriensieger sind die Teilnehmer aus Finkenheerd. Die Forster kamen noch vor einer der einheimischen Mannschaften aus Schwedt in das Ziel. (fsk)