| 13:27 Uhr

Zeugenaufruf nach Explosion in Forster Postbank

Drei Tagen nach der Pyrotechnik-Explosion im Eingang der Bankfiliale öffnet die Postbank an der Berliner Straße in Forst wieder. Für die Kunden sind damit auch die Schließfächer der Deutschen Post zugänglich. Ende Januar stellt die Post diesen Service jedoch ein.
Drei Tagen nach der Pyrotechnik-Explosion im Eingang der Bankfiliale öffnet die Postbank an der Berliner Straße in Forst wieder. Für die Kunden sind damit auch die Schließfächer der Deutschen Post zugänglich. Ende Januar stellt die Post diesen Service jedoch ein. FOTO: Archiv/mle1
Forst. Die Polizei sucht Zeugen des jüngsten Angriffs auf die Postbank in Forst. Am 8. Januar war die Filiale mit Pyrotechnik erheblich beschädigt worden. red/dh

Bislang sind die Täter, die am 8. Januar gegen 4.55 Uhr in der Postbank in Forst an der Berliner Straße einen pyrotechnischen Sprengsatz zündeten, unbekannt. Durch die Wucht der Explosion wurden der komplette Vorraum der Filiale sowie ein vorbeifahrender PKW erheblich beschädigt. Zusätzlich zu ihren Ermittlungen sucht nun die Polizei zur Aufklärung dieser Straftat mögliche Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Tathergang und zu den handelnden Personen geben können. Melden können sie sich telefonisch unter 03562920 im Polizeirevier Forst oder sie nutzen unter www.internetwache.brandenburg.de das Internet.