(aha) Bei der Weiberfastnacht in Klein Kölzig sind am Samstag die Teilnehmerinnen frühlingshaft kostümiert mit der Zamperkapelle „Die vier lustigen Fünf“ durch die Straßen gezogen, um Naturalien einzuheischen. Am Abend fanden sich die insgesamt 25 Zamperinnen, darunter zwei als Tomatenketchup-Flaschen verkleidet, in Gemeinschaft wieder mit verfrühtem Osterhasen, fünf Hexen,  Marienkäfer,  Holländerinnen, Ägypterin und einer Vogelscheuche in der Bruchmühle zum Eieressen und Tanzbeinschwingen.

Zeitgleich starteten im Bereich des Amtes Döbern-Land in Gahry die Männer ihren Heischegang und  auch in Gosda I und Klinge waren die Zampernickel zum Sammeln unterwegs.