„Im Raum Forst gibt es seit dem Jahr 2006 Wölfe“, erklärt Steffen Heiber. Der Forster ist einer von drei ehrenamtlichen Wolfsbeauftragen im Landkreis Spree-Neiße. „Zuerst im Süden das Zschornoer Rudel, ab 2012 im Norden das Teichlandrudel.“
Jedes Rudel beansprucht ein 100 bis 200 Quadratk...