ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:08 Uhr

Spree-Neiße
Handwerkskammer sucht Azubis auf der Straße

Das Lehrstellenmobil ist kommende Woche in Cottbus und Spree-Neiße unterwegs.
Das Lehrstellenmobil ist kommende Woche in Cottbus und Spree-Neiße unterwegs. FOTO: Handwerkskammer Cottbus
Spree-Neiße. Stationen sind auch Forst, Guben und Spremberg.

Das Handwerkermobil der Handwerkskammer Cottbus macht in der kommenden Woche an vier Orten in der Region Cottbus /Spree-Neiße Station, um Jugendliche auf die Berufe im Handwerk und freie Ausbildungsplätze aufmerksam zu machen. Die „Lehrstellen to go“ gibt es diesmal in Cottbus, Guben, Spremberg und Forst.

Die Ausbildungsberater helfen bei der Suche nach der passenden Lehrstelle für jeden Jugendlichen. Zu den Terminen vor Ort informieren sie außerdem über Ausbildungszeiten, -vergütung, Fördermöglichkeiten und berufliche Aufstiegschancen. „Wenn interessierte Jugendliche zu uns kommen, können sie direkt ihre Bewerbungsunterlagen mitbringen. Wir leiten diese dann an das passende Unternehmen weiter“, sagt Ausbildungsberater Frank-Holger Jäger.

Stationen des Handwerkermobils sind in der kommenden Woche  Cottbus (Dienstag, 26. Juni, 13 bis 17 hr, Spremberger Straße),  Guben (Mittwoch, 27. Juni, 13 bis 17 Uhr, Stadtverwaltung, Gasstraße 4), Spremberg (Freitag, 29. Juni, 13 bis 17 Uhr, Lange Straße/Höhe Bullwinkel)  und Forst (Samstag, 30. Juni, 10 bis 14 Uhr, Gewerbegebiet Forst/Hotel Rosenstadt Forst, Domsdorfer Kirchweg).

Das südbrandenburgische Handwerk bietet derzeit über 400 freie Lehrstellen sowie 175 Praktikumsplätze. Besonders gesucht werden Nachwuchshandwerker in den Berufen Kfz-Mechatroniker (51 freie Lehrstellen), Elektroniker (50), SHK-Anlagenmechaniker (34), Metallbauer (30) sowie Maurer und Friseur (je 26).

(js)