ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:38 Uhr

Winterdienst kostet zusätzlich in Groß Schacksdorf-Simmersdorf

Groß Schacksdorf-Simmersdorf. Für den Winterdienst in der Gemeinde muss in diesem Jahr tiefer in die Tasche gegriffen werden. Darüber informierte Bürgermeister Wolfgang Katzula in der Gemeinderatssitzung. Angelika Brinkop


Durch erhöhte Aufwendungen hat die Firma Dunkel einen Nachtrag von 880 Euro gefordert. "In den anderen Jahren war nicht viel zu tun, und da wurde auch das Geld eingestrichen. Warum sollen wir jetzt mehr zahlen, nur weil einmal richtig Winter ist?", fragte die Simmersdorfer Ortsvorsteherin Doris Tamm.Die Qualität des Winterdienstes wurde unterschiedlich wahrgenommen. Die meisten äußerten sich zufrieden, Anwohner aus der Waldsiedlung wollten das nicht unterschreiben. Ein Kritikpunkt war auch die mangelhafte Räumung der Radwege von Domsdorf nach Groß Schacksdorf und von Groß Schacksdorf nach Simmersdorf, die in Verantwortung des Kreises stehen.