ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:29 Uhr

Musik-Projekt
Wind, Staub und viele rostige Nägel

 In der alten Tuchfabrik in Forst legten Marc Paprott und René Haase (v.l.) auf.
In der alten Tuchfabrik in Forst legten Marc Paprott und René Haase (v.l.) auf. FOTO: privat
Forst. Lausitzer DJs sind von ihrem Forst-Gastspiel begeistert. Eine Fortsetzung im Rosengarten ist geplant.

Es war kalt. Es war windig. Es gab Staub und rostige Nägel. „Die Bilder waren mehr als rustikal und beeindruckend.“ Marc Paprott bezeichnet seinen Auftritt am Wochenende in Forst als eine „sehr interessante Erfahrung“, die ihm und seinen Mitstreitern viel Spaß bereitet habe. Mit dem Projekt „Lausitzer Kult am Pult“ wollen die drei DJs  Marc Paprott, Marcel Täubert und René Haase auf besondere Orte in der Region aufmerksam machen. Dazu geben sie an markanten Stätten Auftritte, die anschließend  im Internet gezeigt werden.

Für Forst hatten sich die Musiker das Gebäude der ehemaligen Tuchfabrik Noack/Bergami in der Max-Fritz-Hammer-Straße ausgesucht. „Das Gebäude hat alles, was eine außergewöhnliche Location mit Kultcharakter braucht, auch wenn eben die Fenster fehlen“, sagte Marc Paprott. „Davon haben wir uns inspirieren lassen und jeder hat diese Umgebung auf seine Art in seinem DJ Set verarbeitet. Mal nostalgisch, schmutzig und manchmal auch melancholisch.“

Aus Sicherheitsgründen konnten diesmal nur einige Bekannte der Musiker den Auftritt vor Ort verfolgen. Was allerdings kein Problem ist, denn das Projekt zielt ohnehin darauf ab, vor allem über das Internet neue Fans zu finden. Knapp 700 Aufrufe waren bis Montagnachmittag auf der Facebookseite der Kult-DJs registriert. „Wir gehen davon aus, dass in den nächsten Tagen noch einige dazukommen, sodass wir auch hier wieder mehrere Tausend Leute erreichen werden“, sagt Marc Paprott. Für Forst plant das Lausitzer Kult am Pult-Team schon jetzt eine Fortsetzung. Marc Paprott: „Wir würden sehr gern mal im Rosengarten spielen, erste Kontakte haben wir schon geknüpft.“ Dann hoffen die Musiker auch auf ein bisschen besseres Wetter.

 In der alten Tuchfabrik in Forst legten Marc Paprott und René Haase (v.l.) auf.
In der alten Tuchfabrik in Forst legten Marc Paprott und René Haase (v.l.) auf. FOTO: privat