| 02:34 Uhr

Wenn es mit dem Traktor ins Heu geht

Noch oft ist in der Region die Technik aus den 1960er-Jahren im Einsatz zu sehen.
Noch oft ist in der Region die Technik aus den 1960er-Jahren im Einsatz zu sehen. FOTO: Angela Hanschke/aha1
Groß Schacksdorf. Groß Schacksdorfer Oldtimer- und Schleppertreffen zeigt die Ernte im Wandel der Zeit. Los geht es bereits am Freitagabend. aha1

Am Wochenende wird Groß Schacksdorf erneut zur Pilgerstätte für Freunde alter Schlepper und anderer landwirtschaftlicher Technik. Die Organisatoren vom Verein "Oldtimer & Schlepperfreunde Groß Schacksdorf-Simmersdorf" erwarten ab Freitag, 7. Juli, ab 16 Uhr auf der Festwiese am Sportplatz Teilnehmer aus der gesamten Region, um bei Lagerfeuerromantik und Disco zu fachsimpeln. "Parkplätze werden ausgewiesen, Camper sind herzlich willkommen", so der Vorsitzende Hans-Jürgen Christoph. Auf Wunsch werde es nach vorheriger Bestellung auch ein Schlepperfrühstück geben.

Am Samstag erfolgt der Einlass ab 9 Uhr. Zwei Stunden später formieren sich die historischen Fahrzeuge zum großen Umzug durch Groß Schacksdorf und Simmersdorf. Beim siebten Treffen dreht sich alles um die Heuernte im Wandel der Zeit. Die Besucher können ab 13 Uhr das Schaumähen per Hand mit der Sense, aber auch mit modernster Technik verfolgen. Fingerspitzengefühl wird beim Sensendengeln unter Beweis gestellt. Beim Bummel entlang der aufgereihten PS-starken Schmuckstücke kann auch auf dem Teilemarkt gestöbert werden. Angekündigt ist nicht nur eine Ausstellung historischer Landwirtschaftstechnik, sondern auch Vorführungen mit der Technik vom Biomassehof Wonneberger.

Langeweile bei den jüngsten Besuchern beugen die Schlepperfreunde mit einer Hüpfburg, Fahrten mit der Kinderschleppe, Kinderschminken, einem Kletterturm aus Stroh sowie Feuerwehrrundfahrten und dem Programm mit Clown Annett vor. Besucher können eine kurze Fahrt mit der Kleinbahn wagen oder sich beim Bungee-Springen erproben.

Bei der Tombola winkt als Hauptpreis zwar kein Schlepper, dafür jedoch ein Fahrrad. Für Feststimmung sorgen die Reichwalder Blasmusikanten mit einem zweistündigen Platzkonzert. Die Frauen der Schlepperfreunde - sechs sind vor Kurzem ebenfalls in den Verein eingetreten - sorgen ab Mittag für Deftiges aus der Gulaschkanone, aus der Pfanne und vom Grill.