ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:55 Uhr

Forst
Weltkriegsdenkmal soll wieder auf den Friedhof

Preschen. Das Denkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs liegt in Preschen flach neben der Straße, stellt ein Zuhörer bei LR vor Ort fest und möchte wissen, wann es wieder aufgestellt wird. Ortsvorsteher Bernd Rosmej erläutert die Hintergründe: „Kurz nach der Wende wurde das Denkmal vom Friedhof zum Originalstandort gebracht.

Es sollte so hergerichtet werden, wie es im Original war.“ Dafür sei eine Baugenehmigung nötig und die Erneuerung hätten die Bürger bezahlen müssen. Da andere Dinge wichtiger waren, blieb es liegen. Nun habe sich herausgestellt, dass die Gemeinde nicht Eigentümer des Grundstücks ist und dort gar nicht bauen kann. Vorgesehen sei nun, den drei bis vier Tonnen schweren Stein zurück auf den Friedhof zu transportieren. Für die Erneuerung der Inschrift wolle man eine Sammlung im Ort starten. Einen Zeitplan gebe es aber noch nicht, so Rosmej.

(kkz)