ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:53 Uhr

Beratung
Weitere Runde zum Stadtmarketingkonzept

Forst. Im Zuge der Erarbeitung eines neuen Stadtmarketingkonzeptes für Forst ist am 30. August eine weitere große Runde geplant, zu der alle Experten eingeladen sind. Darüber informierte Bürgermeisterin Simone Taubenek (parteilos).

Dort soll der bisherige Arbeitsstand vorgestellt und diskutiert werden. Befragt worden waren mittels eines Fragebogens ab Mai Forster Gäste, Einwohner und alle, die nach Forst einpendeln. Nach Auskunft der Stadtverwaltung hatten sich daran 326 Personen beteiligt, darunter 250 Forster Einwohner und 76 aus dem Umland. Zudem waren fünf Expertengruppen befragt worden: Unternehmer/Wirtschaftsvertreter, Vertreter des Einzelhandels/der Innenstadt, Vertreter aus Kultur/Freizeit/Tourismus, Kinder und Jugendliche sowie die Generation über 60 Jahre. Herausgearbeitet werden soll unter anderem, wofür Forst stehen kann, womit die Stadt nach außen auftreten könne. Geklärt werden soll, ob die Bezeichnung Rosenstadt noch zeitgemäß ist. Entstehen soll laut Stefan Palm, amtierender Werksleiter des Eigenbetriebes Kultur, Tourismus und Marketing Rosenstadt Forst, ein Handlungsleitfaden, mit dem jeder etwas anfangen könne.

(slu)